Kauffrau/-mann für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

Die Ausbildung verläuft ähnlich wie die Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen. Allerdings dauert sie ein Jahr länger und und umfasst mehr planerische und verwaltende Aufgaben.

Darum geht`s

Kaufleute für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen planen und organisieren die Beförderung und den Umschlag von Sendungen. Sie erbringen ergänzende logistische Leistungen unter der Beachtung von  Rechtsvorschriften und Belangen des Umweltschutzes. Sie erarbeiten Angebote, verkaufen Dienstleistungen und schließen Verträge ab. Der Umgang mit Kunden steht im Vordergrund.

Ausbildungsbetriebe

Post- und Kurierdienste, z.B. Deutsche Post DHL, PIN Mail AG, UPS, GLS, RPV (Lausitzer Rundschau) und weitere nationale und internationale KEP-Unternehmen

Dauer und Abschluss

3 Jahre mit IHK-Abschluss

Arbeitsgebiet – Was macht man in diesem Beruf?

Kaufleute für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen steuern den Transport kleinteiliger und zeitkritischer Sendungen und sonstige logistische Dienstleistungen. Sie arbeiten vor allem in den Bereichen Steuerung und Kontrolle der Leistungserstellung, Auftragsabwicklung und Vertrieb, sowie in Bereichen der Personalwirtschaft. Sie erarbeiten Angebote und verkaufen die entsprechende Dienstleistung. Kundenwünsche werden ermittelt und Auskünfte erteilt. Die englische Sprache spielt im internationalen Bereich eine große Rolle.